Stollen-Schnecken

Er darf in der Weihnachtszeit auf keinen Fall fehlen: Der Christstollen aus Hefeteig. Wer auf ihn nicht verzichten möchte, es aber durchaus etwas pfiffiger mag, der sollte diese saftigen Stollen-Schnecken mit Marzipanfüllung einmal ausprobieren. Einfach himmlisch!


Zutaten

Für den Teig:

  • 500g Mehl
  • 150ml Pflanzenmilch
  • 150g Margarine
  • 80g Rohrohzucker
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • 1 Würfel Hefe
  • Prise Zimt
  • Prise Muskat
  • Prise geriebene Zitronenschale
  • Prise Meersalz

Für die Füllung:

  • 200g Marzipan
  • 100g Rosinen
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g Mandelstifte
  • 50g Zitronat
  • 50g Orangeat

Für das Topping:

  • 50g Margarine
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Die Sojamilch erwärmen und die Margarine darin auflösen. Wenn die Flüssigkeit etwas abgekühlt ist, den Hefewürfel darin auflösen und zusammen mit den anderen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. An einem warmen Ort zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

 In der Zwischenzeit die Marzipanrohmasse auf einem Backpapierzuschnitt drapieren und mit Hilfe von Frischhaltefolie und einem Nudelholz quadratisch ausrollen; zur Seite legen. Sobald sich der Teig in seinem Volumen etwa verdoppelt hat, wird er auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchgeknetet und zu einem Rechteck ausgerollt. Nun wird zuerst die Marzipanrohmasse darauf gelegt, danach die geriebenen Mandeln und -stifte, die Rosinen und das Zitronat und Orangeat darauf verteilt.

Behutsam zu einer Rolle formen und in 2-3 Zentimeter breite Stücke schneiden. Auf ein Backblech oder eine quadratische Backform nebeneinander legen (dabei etwas Zwischenraum lassen) und nochmals an einem warmen Ort abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Sobald die Schnecken abgekühlt sind, können sie mit der Margarine, die zuvor geschmolzen wurde, bepinselt und im Anschluss mit Puderzucker bestäubt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *