Scones

It´s Tea Time! Diese Woche präsentiere ich Euch ein Stück englisches Kulinarikgut: selbst gebackene Scones! Die süßen Teebrötchen sind nicht nur zart und mürbe, sondern werden in meinem veganen Rezept zusätzlich mit Cranberries und Mandeln aufgepeppt. Egal ob pur oder mit Marmelade o.Ä. bestrichen – das Gebäck passt zum Nachmittagstee genauso hervorragend wie zum Brunch oder als Snack zwischendurch!


Zutaten

Für den Teig (für ca. 8 Stück):

  • 225g Mehl
  • 50g kalte Margarine
  • 120ml Pflanzendrink
  • 1 Bio-Zitrone (1/2 TL Abrieb)
  • 40g Cranberries
  • 5 EL Rohrohrzucker
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL gehobelte Mandeln
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • Prise Zimt
  • Prise Meersalz
  • Außerdem: etwas Pflanzendrink zum Bepinseln

Zubereitung

Die kalte Margarine – am besten mit den Händen – zusammen mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenabrieb, Zimt sowie dem Mehl und Backpulver vermengen. Nach und nach den Pflanzendrink hinzugeben und rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Im Anschluss die Cranberries und die gehackten Mandeln unterkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche grob und nicht zu dünn ausrollen (etwa 2,5 cm) und den Teig mit runden Plätzchenausstechern oder einfach einem Glas etwa achtmal ausstanzen. Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit etwas Pflanzendrink bepinseln und Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Wenn Ihr eh schon dabei seid, fertigt doch gleich die doppelte Menge Scones an. Die lassen sich nämlich hervorragend einfrieren – und Ihr braucht sie so vor dem nächsten Sonntagsfrühstück nur noch frisch aufbacken. Übrigens: In der amerikanischen Variante wird der Teig nicht rund ausgestochen sondern grob in Dreiecke geschnitten und nach dem Backen zusätzlich mit Zuckerguss verziert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.