Sahne-Karamell zubereiten

Cremiges Sahne-Karamell, auch als Dulce de leche bekannt, ist fix zubereitet, schmeckt fantastisch und eignet sich hervorragend als besondere Füllung für Tartes und Gebäck, als Topping für Kuchen und Torten oder aber als Inhalt für feine Pralinen und Konfekt. Und das tolle: Man kann das Karamell, ohne dass es seine Konsistenz verliert oder kristallisiert, in einem verschlossenen Behältnis im Tiefkühlfach aufbewahren.


Zutaten

Für das Karamell:

  • 400g Zucker
  • 300ml Sojasahne
  • 100g Margarine
  • 1 Vanilleschote
  • Gute Prise Meersalz
  • optional: 200g Nüsse (Wal-, Macadamia- oder Pecannüsse

Zubereitung

Sahne mit der Vanilleschote aufkochen und zur Seite stellen. Den Zucker in einen Topf geben und so lange erhitzen, bis er flüssig ist und eine schöne, leicht-braune Farbe angenommen hat. Danach zuerst die Margarine einrühren, dann die Sahne hinzugeben (erst jetzt löst sich die Margarine vollständig auf). Alles 1-2 Minuten köcheln lassen und stetig weiterrühren. Zum Schluss mit dem Meersalz würzen, eventuell Nüsse unterheben, abkühlen lassen und nach Wunsch weiterverarbeiten!

 

2 Gedanken zu „Sahne-Karamell zubereiten

  • 21. November 2016 um 21:30
    Permalink

    Hallo Vanessa!

    Eine tolle Seite hast du da! Bin durch die aktuelle Ausgabe der Zeitung „Beauty“ auf dich gestoßen.
    Mir gefällt, wie liebevoll du alles verziert und angerichtet hast. Da bekomme ich direkt Lust, etwas auszuprobieren.
    Und da ich großer Fan von Salzkaramell bin, werde ich als Erstes dein Rezept oben ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Annette

    Antwort
    • 24. November 2016 um 15:25
      Permalink

      Liebe Annette,
      vielen Dank für Dein Lob! Von dem Salz-Karamell kann ich nicht genug bekommen. Vor allem ist es so universell einsetzbar! Zu Sojajoghurt oder -eis, als Füllung für Pralinen oder Torten und Tartes… und das Tolle: es hält sich sehr lange, sowohl im Kühlschrank als auch im Froster!
      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *