Marmor-Waffeln mit Sanddorn-Orangenkompott

Wenn der Duft von frisch gebackenen Waffeln, Kakao und Zitrusaromen in der Luft liegt, war es mal wieder Zeit für meine veganen Marmorwaffeln mit süß-herbem Sanddorn-Orangen-Kompott… mmmmhh! Den Südsternen unter Euch wird Sanddorn – auch Zitrone des Nordens genannt – wohl nicht so viel sagen wie uns Nordlichtern. Die Beeren sind nämlich nördlichen Ursprungs; die Sträucher wachsen auf sandigen, kalkhaltigen Böden, wie man sie z.B. oft auf Rügen findet, und tragen bis in den November hinein ihre quietsch-orangefarbenen Früchte. Und die haben es in sich: Ihr Vitamin C-Gehalt liegt bis um das Sechzehnfache über dem von Orangen und Zitronen. Da die Früchtchen allerdings recht sauer sind, werden sie zumeist zu süß-säuerlichen Säften & Sirup verarbeitet. Fazit: Meine vegane Waffel-Kombi schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern stärkt auch noch Eure Abwehrkräfte 😉


Zutaten

Für den Teig (für ca. 6-7 Waffeln):

  • 300 g Mehl
  • 300 ml Pflanzendrink (z.B. Mandeldrink)
  • 90 g Rohrohrzucker (+ 1 EL zusätzlich)
  • 60 ml Mineralwasser mit Sprudel
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • 3 EL Kakao
  • 2 EL Rum
  • 2 EL weiche Margarine
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Meersalz
  • Außerdem: Margarine für das Waffeleisen und Puderzucker zum Bestäuben

Für das Kompott:

  • 350 g Orangen
  • 180 ml Orangensaft
  • 100 ml Wasser
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 2 EL Orangenlikör
  • 5 TL Speisestärke
  • 4 TL Sanddorn-Direktsaft
  • 1 Zimtstange

Zubereitung

Für das Kompott die Orangen mit meinem Messer vollständig von der Schale und der weißen Haut befreien und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden; dabei zu harte Trennhäute wegschneiden. Den Orangensaft zusammen mit dem Wasser, dem Zucker und der Zimtstange zum Kochen bringen und 5 Min. bei verringerter Hitze weiterköcheln lassen. Die Zimtstange entfernen, den Sanddornsaft, den Likör und die Orangenstückchen hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Als nächstes die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und das Kompott damit andicken. Zum Abkühlen zur Seite stellen.
Nun den Pflanzendrink zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz, Rum, den zwei Löffeln weicher Margarine und dem Wasser aufschlagen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sieben und in den Teig rühren. 1/3 des Teigs in eine andere Schüssel füllen und mit dem Kakaopulver, einem Löffel Zucker und ggf. mit etwas zusätzlicher Pflanzenmilch verquirlen.
In ein gut gefettetes, aufgeheiztes Waffeleisen zuerst etwas vom hellen Teig und dazu ein wenig von dem dunklen Teig geben. Die Marmorwaffeln knusprig backen. Noch warm mit Puderzucker bestäuben und mit dem Kompott servieren.
Tipp: Damit Ihr die Waffeln nach dem Backen ohne große Schwierigkeiten wieder vom Waffeleisen lösen könnt, ist es besonders wichtig, dieses nach jeder Waffel erneut einzufetten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.