Mandelkrokant-Pralinen

Alle Jahre wieder, und das mittlerweile seit 15 Jahren, verschenke ich zu Weihnachten selbstgemachte Pralinen. Eine süße, schmackhafte und persönliche Geschenkidee, fernab von Konsumzwang und Massen-Kaufrausch der Vorweihnachtszeit. Und mal ganz ehrlich: Wer freut sich nicht über mit Liebe selbst hergestellte Naschereien? Meine Mandelkrokant-Pralinen, verfeinert mit Marzipan, Kakao und Orangenlikör, schmecken aber nicht nur super, sondern sind auch optisch eine kreative und tolle Alternative zur typischen, runden Schokopraline. 


Zutaten

Für den Pralinenteig (für ca. 50 Stück):

  • 200g Marzipanrohmasse
  • 125g Mandeln
  • 50g feine Haferflocken
  • 50g Margarine
  • 2 EL Kakao
  • 2 EL Orangenlikör (oder Orangensaft)

Für das Krokant und den Überzug:

  • 400g Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL Kokosöl (geschmacksneutral)
  • 75g Rohrohrzucker
  • 75g gehackte Mandeln
  • 1 TL Margarine
  • Prise Meersalz

Zubereitung

Für das Mandelkrokant den Zucker in einer Pfanne oder Topf bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen und die Margarine hinzufügen. Verrühren, die Mandeln und die Prise Salz untermengen und die Masse im Anschluss auf ein Stück Backpapier streichen. Ein weiteres Stück Backpapier auf das Krokant legen und mit einem Nudelholz glatt streichen. Sobald das Krokant erkaltet ist (was nicht lange dauert), die eine Hälfte mit einem Messer zerhacken, die andere Hälfte für die spätere Verzierung in kleine Rauten oder Stücke schneiden bzw. brechen.
Die weiche Margarine zusammen mit dem Kakao und dem Orangenlikör verrühren, die Haferflocken, Mandeln und das zerhackte Krokant untermengen. Zum Schluss das Marzipan unterkneten, zu einer Kugel formen und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Die Pralinenmasse auf einem Stück Backpapier mit einem Nudelholz und etwas Frischhaltefolie ausrollen. Dabei darauf achten, dass der Teig nicht zu dünn wird. Wir wollen schließlich Pralinen ausstechen und keine Plätzchen ;). Mit Hilfe eines runden oder ovalen Ausstechers die Pralinen ausstanzen, bis die Masse verbraucht ist. Die Kuvertüre zusammen mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Die Pralinen eintauchen, auf einem (Pralinen-)Gitter abtropfen und auf Backpapier erkalten lassen. Vor dem Festwerden mit den zur Seite gestellten Krokantstückchen und, wer will, zusätzlich mit etwas geraspelter Schokoladen und/ oder -gittern garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *