Mandel-Knusper-Konfekt

Zarte Schoko-Creme trifft auf Mandel-Keks-Crunch. Diese Pralinen-Häppchen machen nicht nur optisch richtig was her, sondern zergehen auch auf der Zunge. Super als süßes Weihnachtsgeschenk oder zum selbst Vernaschen!


Zutaten

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 160g Margarine
  • 80g Rohrohrzucker
  • 50g Haferflocken
  • 1 Prise Meersalz

Für das Topping:

  • 280g Zartbitterkuvertüre
  • 125g Kokosfett
  • 100g gehackte Mandeln
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • ggf. Zuckerperlen zum Verzieren

 


Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Teig kneten. Diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem runden Keksaustecher (zwischen 3 und 4 cm Durchmesser) ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad max. 10 Minuten goldbraun backen, genauso wie die Teigreste nach dem ersten Ausstechen.

Für das Topping das Kokosfett zusammen mit 80g Zartbitterkuvertüre schmelzen, nach kurzer Abkühlung den Puderzucker, den Vanillezucker sowie die Mandeln und die zerbröckelten Kekse unterheben. Die Masse kaltstellen, bis sie sich mit den Fingern formen lässt. Nun auf jedem Plätzchen vorsichtig 1-2 TL Schoko-Keks-Masse zu einem kleinen Turm drapieren; dabei nicht zuviel Druck ausüben, sonst zerbrechen die Kekse.

Das Konfekt für 1 Stunde kaltstellen. 200g Zartbitterkuvertüre hacken und schmelzen, das Konfekt vorsichtig kopfüber darin eintauchen und fest werden lassen. Danach mit der übrig gebliebenen Kuvertüre und mit Hilfe einer Gabel streifig überziehen und mit einer Zuckerperle garnieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *