Macadamia-Herzpralinen

Liebe geht durch den Magen! 😍 Wie wäre es also zum Valentinstag, zum Geburtstag oder einfach mal zwischendurch mit ein paar exquisiten Herzpralinen für Eure Liebste oder Euren Liebsten? Dank einer feinen Schokocreme und knackigen Macadamias schmeckt das Konfekt nämlich nicht nur köstlich, sondern ist auch noch ohne großen Aufwand und viel Chichi zubereitet. Und erobert garantiert jeden Schwarm im Sturm!


Zutaten

Für die Pralinen (für ca. 15 Stück):

  • 180g vegane Zartbitterkuvertüre
  • 30g Macadamia-Schoko-Creme (z.B. von Vitaquell)
  • 8 Macadamianüsse bzw. 15 Macadamianusshälften

 

Für die Verzierung:

  • 40g vegane weiße Schokolade
  • 1 EL Kokosöl geschmacksneutral
  • ein paar gehackte Macadamias

Zubereitung

Die Zartbitterkuvertüre kleinhacken und über einem Wasserbad langsam schmelzen. Das Wasser sollte dabei nicht kochen! Ihr könnt die Schokolade auch in einer Mikrowelle erhitzen. Die flüssige Schokolade im Anschluss in eine Herzchen-Silikonform füllen und mit einem Löffel oder Stäbchen so verteilen, dass sowohl der Boden als auch die Ränder mit Schokolade bedeckt sind. Die übrig gebliebene Kuvertüre zur Seite stellen.

Die Silikonfom kurz über Kopf und auf einem Gitter abtropfen lassen und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach jede Pralinenöffnung mit etwas Macadamia-Schoko-Creme füllen und jeweils eine halbe Macadamia eindrücken. Nochmals ein paar Minuten kaltstellen.

In der Zwischenzeit die restliche Zartbitterschoki erneut erhitzen und die Herzen damit bis zum Rand füllen. Zum Schluss die Silikonform ganz vorsichtig auf den Tisch klopfen – so wird die Oberfläche gleichmäßig glatt und eventuelle Luftbläschen können entweichen. 1-2 Stunden im Kühlschrank vollständig erkalten lassen. Danach aus der Form drücken, auf ein Gitter platzieren und mit der mit Kokosöl zuvor erhitzten weißen Schokolade und/oder gehackten Macadamias verzieren.

Tipp: Natürlich könnt Ihr die Pralinen auch mit einer anderen (Lieblings-)Creme und Nüssen füllen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.