Käsekuchen mit Roter Grütze

Der norddeutsche Dessert-Klassiker mal anders: Rote Grütze trifft auf Käsekuchen. Durch die süße Mischung aus Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen erhält die cremige „Käsemasse“ aus Sojaquark und Mandelfrischkäse eine tolle fruchtige Note – und zudem einen farblich schönen Kontrast. Frische Kuchenliebe für den Sommer. 😎 


Zutaten

Für den Boden:

  • 235g Mehl
  • 150g Margarine
  • 85g Rohrohrzucker
  • 3-4 EL kaltes Wasser
  • Prise Meersalz

Für die Füllung:

  • 800g Sojaquark
  • 300g veganer Frischkäse
  • 100ml Ahornsirup (z.B. von Vitaquell)
  • 1 Bio-Zitrone (1 TL Abrieb und 1 EL Saft)
  • 1,5 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker

Für die Rote Grütze:

  • 300g rote Früchte (Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren und/ oder Heidelbeeren)
  • 1/4l Kirschsaft
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung

Margarine zusammen mit Zucker und Salz cremig verrühren. Dann das Mehl unterheben, Wasser peu à peu hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Im Anschluss in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken.

Für die Füllung den Sojaquark mit dem Frischkäse verquirlen. Ahornsirup, Vanillezucker, Zitronenabrieb und –saft hinzufügen und zum Schluss das Puddingpulver unterrühren. Die Masse auf den Teigboden füllen und im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze und 190 Grad 45-50 Minuten backen. Während der Cheesecake im Ofen ist, kann die Rote Grütze zubereitet werden. Hierfür die roten Früchtchen waschen, trocken tupfen und bei Bedarf halbieren/ vierteln bzw. entkernen. 3 EL von dem Kirschsaft mit der Stärke verrühren. Den übrigen Saft zum Kochen bringen, die Stärkeflüssigkeit unterrühren und kurz köcheln lassen. Die Früchte unterheben, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Sobald der Käsekuchen ausreichend abgekühlt ist (mind. 3 Stunden), in Stücke schneiden und mit 1-2 EL Roter Grütze servieren.

Tipp: Die Rote Grütze schmeckt auch sehr gut „mit Schwips“. Hierfür einfach statt Kirschsaft süßen Rotwein verwenden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.