Friesischer Käse-Streuselkuchen

Pflaumen- bzw. Zwetschgenkuchen gehört zum Spätsommer und Frühherbst einfach dazu! In diesem friesischen Kuchenklassiker werden die Früchte in Form von Mus in die Quarkmasse integriert, die wiederum von einem crunchigen Streuselteig mit einer feinen Zimt-Vanille-Note eingerahmt ist. So macht der Herbstanfang doch Spaß!


Zutaten

Für den Teig:

  • 350g Mehl
  • 200g Margarine (z.B. von Vitaquell)
  • 125g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Meersalz

Für die Füllung:

  • 400g Sojaquark
  • 200g veganer Frischkäse
  • 150g Pflaumen- oder Zwetschgenmus
  • 100g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone (Messerspitze Abrieb und ein Schuss Saft)
  • und: etwas Puderzucker zum Bestäuben

 


Zubereitung

Die zimmerwarme Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker, dem Salz und Zimt aufschlagen und nach und nach das Mehl unterheben, bis ein ordentlicher Streuselteig entstanden ist.

2/3 des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte (oder eingefettete) Springform (26 cm Ø) verteilen und eindrücken, dabei einen Rand formen. Den Sojaquark mit dem Frischkäse, dem Zucker, Vanillezucker, der Messerspitze Zitronenabrieb und -saft und dem Puddingpulver glattrühren, auf dem Streuselboden verteilen und glattstreichen.

Zum Schluss mit Hilfe eines Teelöffels das Pflaumenmus in Klecksen auf die Quarkmasse geben und die restlichen Streusel daraufstreuen. Im vorgeheizten Backofen (180 Grad) ca. 45-50 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter mind. 2-3 Stunden abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *