Eiskuchen

Dieser kalte Eis-Himbeer-Traum ist genau das Richtige für den Sommer! Aus einer Creme aus Sojasahne, ein paar Keksen, geraspelter Schokolade und zuckersüßen Himbeeren entsteht ein fantastischer und doch so einfacher Eiskuchen, dem kaum jemand widerstehen kann.


Zutaten

Für die Eismasse:

  • 500ml pflanzliche Sahne zum Aufschlagen
  • 100g Rohrohrzucker
  • 100g vegane Plätzchen oder Kekse
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 3-4 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Bourbonvanillezucker
  • 2 EL Rum oder Weinbrand
  • 1-2 TL Johannisbrotkernmehl
  • Prise Meersalz

 

 


Zubereitung

Die Sojasahne mit dem Sahnesteif aufschlagen, danach das Johannisbrotkernmehl unterheben und etwas quellen lassen (macht die Masse sämiger). Währenddessen die Plätzchen mit den Fingern zerbröseln und die Schokolade zerhacken (einen kleinen Teil zum Dekorieren raspeln und zur Seite stellen). Unter die etwas gequollene Masse den Zucker rühren, dann die Schokolade, die Plätzchen und den Rum.

Zum Schluss die Himbeeren vorsichtig unterheben, auch hier ein paar zum Dekorieren übrig lassen. Eine Kastenform mit Brot- oder Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und abgedeckt mit Alufolie für mind. 7 Stunden ins Gefrierfach stellen. Vor dem Anschneiden 5 Minuten antauen lassen, mit Schokoraspeln und Himbeeren dekorieren und dann genüsslich vernaschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *